Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Veranstaltungen > Dr. Wilhelm Hollstein (Dresden): Schätze aus ungewöhnlichen Orten. Der Goldmünzenfund von Leipzig und der Münzfund aus der Sächsischen Schweiz. Bemerkungen zur Münzfundbearbeitung im Freistaat Sachsen

Veranstaltungen

Dr. Wilhelm Hollstein (Dresden): Schätze aus ungewöhnlichen Orten. Der Goldmünzenfund von Leipzig und der Münzfund aus der Sächsischen Schweiz. Bemerkungen zur Münzfundbearbeitung im Freistaat Sachsen

24. Oktober 2019

Dr. Wilhelm Hollstein (Münzkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden): Schätze aus ungewöhnlichen Orten. Der Goldmünzenfund von Leipzig und der Münzfund aus der Sächsischen Schweiz. Bemerkungen zur Münzfundbearbeitung im Freistaat Sachsen. Vortrag am Donnerstag, den 24. Oktober 2019, um 18 Uhr s.t. im Studiensaal des Münzkabinetts. Gäste sind willkommen.

Näheres folgt.

Timo Kissinger, M. A. (Mainz): Ein beispielhaftes Verfahren zur Datenextraktion und semiautomatischen Auszeichnung römischer Münzdaten für das Semantic Web

7. November 2019

Timo Kissinger, M. A. (Akademie der Wissenschaften Mainz): Ein beispielhaftes Verfahren zur Datenextraktion und semiautomatischen Auszeichnung römischer Münzdaten für das Semantic Web. Vortrag am Donnerstag, den 7. November 2019, um 18 Uhr s.t. im Studiensaal des Münzkabinetts. Gäste sind willkommen. (Einladung FAM).

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.