Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Veranstaltungen > 17. Treffen des Berliner Medailleurkreises am 18. Juli

Veranstaltungen

17. Treffen des Berliner Medailleurkreises am 18. Juli

18. Juli 2019

Das 17. Treffen des Berliner Medailleurkreises findet am 18. Juli um 16.30 im Studiensaal des Münzkabinetts im Bode-Museum Berlin statt. Um Anmeldungen unter b.weisser@smb.spk-berlin.de wird gebeten.

Das Ziel des Treffens ist ein Austausch über die bevorstehenden Veranstaltungen (Sonderausstellung und Workshops) und damit ganz zentral zum Jahresthema ‚Tiermedaillen‘.
Dabei werden die Kuratoren der Sonderausstellung ‚Bronzen wie Tiere. Heide Dobberkau und ihre Tierwelten‘, Wolfgang Steguweit und Johannes Eberhardt, den aktuellen Stand der Vorbereitungen vorstellen.
Das Treffen wird eine Gelegenheit bieten, den Beitrag zur Sonderausstellung seitens des Medailleurkreises zu besprechen. Die entstehenden Arbeiten beabsichtigen wir als Intervention innerhalb des Medaillenraumes unserer Dauerausstellung und damit als Auftakt und inhaltliche Brücke zur Sonderausstellung zu platzieren. Daher sollten bis zu diesem Termin auch alle Einsendungen im Münzkabinett vorliegen. Die ersten Beiträge haben uns bereits erreicht. Dabei entstanden bereits wertvolle Perspektiven auf das Jahresthema.

Dr. Wilhelm Hollstein (Dresden): Schätze aus ungewöhnlichen Orten. Der Goldmünzenfund von Leipzig und der Münzfund aus der Sächsischen Schweiz. Bemerkungen zur Münzfundbearbeitung im Freistaat Sachsen

24. Oktober 2019

Dr. Wilhelm Hollstein (Münzkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden): Schätze aus ungewöhnlichen Orten. Der Goldmünzenfund von Leipzig und der Münzfund aus der Sächsischen Schweiz. Bemerkungen zur Münzfundbearbeitung im Freistaat Sachsen. Vortrag am Donnerstag, den 24. Oktober 2019, um 18 Uhr s.t. im Studiensaal des Münzkabinetts. Gäste sind willkommen.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.